Welternährung im Fokus

Am Rande der Ausschußsitzung traf ich gestern im Bundestag mit dem Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, David Beasley, und einem langjährigen Weggefährten aus AA-Tagen, dem heutigen Direktor des Büros des WFP für Deutschland, Österreich und Liechtenstein, Martin Frick, zusammen.

Knut Abraham, MdB, wirbt für Wiedererrichtung des Gedenksteines für die Opfer von Kriegsflucht, Gewalt und Vertreibung in Falkenberg

Der kürzlich in Falkenberg umgestoßene und zerstörte Gedenkstein für die Opfer von Kriegsflucht, Gewalt und Vertreibung war für den CDU-Bundestagsabgeordneten Knut Abraham Anlass, sich vor Ort genauer zu informieren. Hierzu traf er sich mit den Mitgliedern der Initiativgruppe Herrn Rainer Pisk und Herrn Friedhelm Deckert, um für die Wiedererrichtung zu werben. Der vor einem Jahr errichtete Gedenkstein wurde ausschließlich durch Spendengelder finanziert und von der privaten Initiative mit viel Herz und Engagement der Mitglieder gepflegt.

Interview im Deutschalndfunk

Zur aktuellen Lage in der Ukraine, aber auch in Belarus und der Türkei, habe ich heute in den "Informationen am Mittag" des Deutschlandfunks Stellung bezogen. Hören Sie hier das Interview nach:

Zukunftsprojekte auf den Weg gebracht

Insgesamt werden 54 Millionen Euro investiert

In der derzeit für viele Menschen und Unternehmen schwierigen Lage ist es für die Lausitz von enormer Bedeutung, dass der Strukturwandel weiter Fahrt aufnimmt.

Tag der Deutschen Einheit

Ein wichtiges Ereignis deutscher Geschichte

Heute vor 32 Jahren wurde Deutschland wiedervereint. Hunderttausende Menschen gingen in den Monaten zuvor gegen das SED Regime, gegen Unterdrückung und politische Verfolgung auf die Straßen, um für ihre Freiheit zu kämpfen.

Unsere Vorschläge gegen einen harten Ampel-Winter

Der Energiekrise müssen wir mit allen Möglichkeiten begegnen, die uns zur Verfügung stehen. Andernfalls riskieren wir einen Kollaps der Wirtschaft und die finanzielle Überlastung vieler Familien. Wichtig ist, echte Entlastungen ohne neue Belastungen (wie die Gasumlage) zu schaffen.

Beuch in der Kaffeerösterei "Markt 15" in Senftenberg

Ich bin immer wieder erstaunt und tief beeindruckt davon, mit wieviel Mut und Leidenschaft es Menschen schaffen, ihren Lebenstraum und ihre Ideen in die Tat umzusetzen.  Der CDU-Bürgermeisterkandidat für die Stadt Senftenberg, Andreas Pfeiffer, führte mich gestern zum „Markt 15“ in Senftenberg.

Abgabe der Grundsteuererklärung muss vereinfacht werden!

Bis zum 31. Oktober 2022 müssen alle Immobilienbesitzer in Deutschland eine Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts abgeben. Diese ist verpflichtend elektronisch v.a. über das Portal "Mein Elster" abzugeben. Die Einrichtung des Portals, das Abrufen der notwendigen Bodenrichtwerte und das Ausfüllen der Erklärung ist unübersichtlich und überfordert sehr viele Menschen.