Europawahl am 25. Mai 2014
Knut Abraham
Drucken
Knut Abraham
Kandidat der CDU-Brandenburg für das Europäische Parlament
(Listenplatz 3)

45 Jahre, geboren am 4. Juni 1966 in Hamburg-Bergedorf

verheiratet mit Marion, geb. v. zur Mühlen
Kinder: Gustav, Karolin, Robert (+), Konrad, Ludwig, Marlene

Konfession
evangelisch-lutherisch

Beruf

Volljurist, Diplomat

Panorama der beruflichen Tätigkeiten
aufgewachsen in Aumühle (Sachsenwald) /Hzgt. Lauenburg, Schleswig-Holstein;
Schulzeit in Hamburg-Bergedorf;
Wehrdienst im NATO Hauptquartier Europa-Mitte in Brunssum/Niederlande;
Studium der Rechtswissenschaften in Bonn,
Referendariat am Kammergericht Berlin (1996-1998);
Leiter des Büros von MdEP Dr. Otto v. Habsburg am Deutschen Bundestag (1986-1998) und am Europäischen Parlament in Brüssel (1994-1996);
Diplomat, Angehöriger des deutschen Auswärtigen Amts seit 1998,
Auslandsverwendungen an den Botschaften in Reval/Tallinn (Referendariat 1996/1997),
Helsinki (1999) und Sofia (2000-2003), danach Referent im NATO-Referat,
im Parlaments- und Kabinettsreferat des AA sowie in der Koordinierung der Europäischen Außenpolitik,
Juli 2006 bis Juli 2011: Außen- und sicherheitspolitische Abteilung des Bundeskanzleramts.
Seit Juli 2011: Deutsche Botschaft Washington D.C., Generalkonsul und Leiter des Bereichs Rechts- und Konsularangelegenheiten

Panorama der politischen Tätigkeiten
Vorsitzender des Landesfachausschusses Bundes- und Europaangelegenheiten der CDU Brandenburg,
gewähltes Mitglied des Kreisvorstandes der CDU Elbe-Elster,
1990-1998 Bundesvorsitzender der Paneuropa-Jugend Deutschland e.V.,
Präsidiumsmitglied der Paneuropa-Union Deutschland,
Geschäftsführer des Brüsewitz-Zentrums (1987-1991)
Politische Schwerpunkte: alle außen- und europapolitischen Fragen

Panorama der Tätigkeiten in Verbänden und Vereinen
South East Europe Gallery Berlin e.V. etc.

Hobbys

Haus und Hof in Dubro (Kreis Elbe-Elster/Brandenburg)